SEFF '16 Preise

 

THE EUROPEAN COMPETITION


Den Preis für den Film, der die Grenzen der Dokumentargenre erforscht, in Höhe von 15,000 PLN, gestiftet vom zentralen Ministerium für Kultur und Nationales Erbe.

 

 

„Casa Blanca” - Aleksandra Maciuszek

PL/MX/CU, 2015

 

Für eine bewegende Darstellung intimer Porträts von Menschen in einer extrem schwierigen Situation. Indem die Filmautoren die Grenze des Menschlichen berühren, respektieren sie dennoch ihre Würde.

 

Den Preis für die innovativste Sprache eines Dokumentarfilms, in Höhe von 10,000 PLN, gestiftet vom Polnischen Filminstitut

 

 
 

„Wreck” - Jan Ijäs

FI/IT, 2016

 

Für eine zielgerichtete und zurückhaltende Einbeziehung von Landschaftsbildern, in denen die Widersprüchlichkeiten und Komplexität der sozialen Situation in Westeuropa reflektiert werden.

 

Den Preis für den bewegendsten Film, in Höhe von 10,000 PLN, gestiftet vom Marschall der Woiwodschaft Westpommern.

 

 

„Rèsce la Lune” - Gloria Kurnik, Giulia Di Battista

PL/IT, 2016

 

Für ein diskretes und ungewöhnlich gefühlsgeladenes Geschichte einer unglücklichen Liebe, die mit dem Tabu des Schweigens in der Welt älterer Frauen bricht.

 

Den Preis für den frappierendsten Film, in Form einer professionellen Software, gestiftet von der Firma AVID Poland.

 

 

„Condrong” - Gonçalo Almeida

UK, 2016

 

Für eine perfekte Anwendung der Schwarz-Weiß-Fotografie, durch das ein Zeugnis zu einem tiefen und nicht selbstverständlichen religiösen Erlebnis abgelegt wird.

 

 

THE POLISH COMPETITION
 

Den Preis für den besten Film, in Höhe von 10,000 PLN, gestiftet vom Stadtpräsidenten (Bürgermeister) der Stadt Stettin.

 

 

„Goran the Camel Man” - Marcin Lesisz

PL, 2016

 

Für eine außerordentlich sensible Erzählung von einem zeitgenössischen Nomaden. Für eine bewegende Beziehung zwischen Mensch und Natur. Für eine Harmonie zwischen Bildern und Schnitt sowie ein unerwartetes Abenteuer, das dem Zuschauer geschenkt wird.

 

Den Preis in Form einer professionellen Software für den frappierendsten Film, gestiftet durch die Firma AVID Poland.

 

 

„Lekcja Patriotyzmu”  – Filip Jacobson

DE/PL, 2016

 

Für eine konsequent und mit Empatie aufgebaute Beobachtung. Für eine Erzählform, die eine mehrdeutige Interpretation eines Schulwettbewerbs für patriotische Lieder ermöglicht.

 

Die Auszeichnungen der Jury

 

„Musimy porozmawiać” – Jędrzej Michalak

PL, 2016

 

Für den Mut, über den Tod zu sprechen, und zwar durch eine mit Gespür umgesetzte cineastische Ausdrucksweise.

 

Die Auszeichnungen der Jury

 

„Bojownik” – Anna Pawluczuk

PL, 2015

 

 Für ein bewegendes Bild der polnischen Familie.

 

 

THE EUROPEAN AND POLISH COMPETITION
 

Publikumspreis im Europäischen und Polnischen Wettbewerb SEFF'16, in Höhe von 1,000 EUR, gestiftet vom Polnischen Fernsehsender (TVP).

 

 

„Obiekt” – Paulina Skibińska

PL, 2015

 

 

Der Landesverband Filmkommunikation M-V e.V. hat den Findlings-Preis in Form einer Tournee des besten polnischen Films aus dem Europäischen oder Polnischen Wettbewerb SEFF´16 durch Filmklubs und kulturelle Kinos in Mecklenburg-Vorpommern vergeben.

 

 

„Lekcja Patriotyzmu” – Filip Jacobson

DE/PL, 2016

 

Filip Jacobsons Film nimmt uns mit zu einem patriotischen Gesangswettbewerb an einer polnischen Grundschule. „Patriotic Lesson“ ist in ruhig montierten Schwarz-Weiß-Bildern erzählt und lässt den Zuschauer teilhaben an vortragendenden Kindern, stolz lauschenden Eltern und der konzentrierten Arbeit einer eigens einberufenen Fachjury – stets distanziert anmutend, doch leicht ironisch kommentierend.

 

Wir werden stiller Zeuge eines aberwitzig anmutenden Events, der zwar regional verortet ist, sich aber global übertragen lässt. Über Gebrauch oder Missbrauch von Kindern für Werte, die sie nicht fassen können und über den Sinn und Unsinn von Patriotismus muss grenzüberschreitend reflektiert und diskutiert werden. Dazu gibt „Patriotic Lesson“ einen richtigen filmischen Anstoß.

 

 

 

TELEPHONE ART '16


Die Firma AVID Poland hat einen Preis in Form einer professionellen Software für den Preisträgerfilm im Wettbewerb TELEFON ART gestiftet.

 

 

„Oops!” - Shih-Han Huang

TW, 2016

 

 

WEST POMERANIA SHORTS '16


Die Firma AVID Poland hat einen Preis in Form einer professionellen Software für den Preisträgerfilm im Wettbewerb der Westpommerschen Shorts SEFF'15 gestiftet.

 

 

„Koniec spania” - Ryszard Ferenc

PL, 2016

 

Die Direktorin des Schlosses der Pommerschen Herzöge in Szczecin hat einen Preis in Form einer Erstaufführung des Preisträgerfilms im Wettbewerb der Westpommerschen Shorts SEFF'16 im Schloss-Kino gestiftet.

 

 

„Koniec spania” - Ryszard Ferenc

PL, 2016

 

 

Der Filmpubs Český Film hat einen Sonderpreis des für den Preisträgerfilm im Wettbewerb der Westpommerschen Shorts SEFF'15 gestiftet.

 

 

„Koniec spania” - Ryszard Ferenc

PL, 2016

 

 

 

Udostępnij: